Direkt zum Seiteninhalt

Die Treulosigkeit der exklusiven Brüdergemeinden

Die Treulosigkeit der exklusiven Brüder (-gemeinden)


Das Thema behandelt einen heiklen Gegenstand, den wir eigentlich zart und umsichtig erörtern wollten, aber schon Heinrich Heine schrieb in seinem Werk: Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland, über Martin Luther, wir zitieren aus einer Übersetzung: "Luthers Originalschriften haben ebenfalls dazu beigetragen, die deutsche Sprache zu fixieren. Durch ihre polemische Leidenschaftlichkeit drangen sie tief in das Herz der Zeit. Ihr Ton ist nicht immer sauber. Aber man macht auch keine Revolution mit Orangenblüten. Zu einem groben Klotz gehörte manchmal ein grober Keil."

Ob es ein grober Keil ist, den wir verwenden, weil es dieses spezielle Manchmal, von Heine spricht? Eines darf der Leser gewiß sein, wir äußern uns aus Leidenschaft und Liebe zu den Brüdern. In der Vergangenheit haben sie die zärtlichen, aber eindringlichen, Reden des Herrn missgedeutet oder sogar überhört. Deshalb werden wir noch deutlicher und posaunen laut, laut in alle Welt hinaus, frei nach der Devise: "Da muss man doch ein Machtwort sprechen, bevor das Kind in den Brunnen fällt."   
P.S.: Wir empfehlen den TOR-Browser, weil er ein sichereres Surfen ermöglicht und die Suchmaschine DuckDuckGo.com, weil tatsächlich mehr und bessere Suchtreffer angezeigt werden.
Zurück zum Seiteninhalt