Direkt zum Seiteninhalt
Das prophetische Lexikon
H. Randy Rohrer
© Copyright
rz

Ephesus

Herkunft  Griechisch
Schreibweise  Εφεσος

Bedeutungen des Begriffs:
  1. zugelassen;
  2. erlaubt;

damit waren alle Bewohner der Stadt Ephesus zugelassen, "die Juden zuerst und auch die Griechen".

Ephesus galt als die bedeutenste, am Mittelmeer gelegene, Hafenstadt Kleinasiens. Zudem war sie berühmt wegen des Tempels der Göttin Artemis, die metaphorisch auf den Marienkult deutet.

In der chronologischen Geschichte der Gemeinde bildet Ephesus das Zeugnis des ersten Jahrhunderts ab.
Gleichzeitig beschreibt sie das Fest der ungesäuerten Brote, ein Fest, das sieben Tage dauern sollte. Die sieben Tage stehen metaphorisch für den gesamten Zeitraum der christlichen Gemeinde.

In Apostelgeschichte 10 wird die Bekehrung des Hauptmans Kornelius erzählt und wie er und sein ganzes Haus den Heiligen Geist bekamen. Endlich verstanden die Juden, besonders die Apostel, dass Gott auch die Nationen retten will.

Im Brief an die Epheser unterscheidet Paulus zwischen sich und den Empfängern des Briefes. Die Epheser waren dem Evangelium fern und die Absender des Briefes dem Evangelium nahe. Wenn damals die Nationen die Fernen waren und die Juden die Nahen, so kehrte sich dies im Laufe der Geschichte um. Und so wurden viele Juden, aus welchen Gründen auch immer, die Fernen. In unseren Tagen vollzieht sich ein erneuter Wechsel. Die Nationen wenden sich langsam, aber stetig, vom Evangelium weg und die Juden wenden sich hin.   

Im Skript, Struktur der Bibel, wird der Gemeinde Ephesus aus Offenbarung 2 der Brief an die Römer zugeordnet. Paulus gebraucht dort den schönen Refrain: Sowohl den Juden als auch den Griechen. Beide sind zugelassen, um die Gerechtigkeit aus Glauben, ohne Verdienst der eigenen Werke, geschenkt zubekommen.

Paulus hat über drei Jahre in der Stadt Ephesus gearbeitet und dort jeden, bei Tag und beii Nacht, unter Tränen ermahnt. Sowohl Juden als auch Griechen hat er das Wort der Buße und Umkehr und den Glauben an Jesus Christus verkündigt; das wird von Lukas in Apostelgeschichte 20 schriftlich bestätigt.

In der Prophetie deuten die drei Jahre des Dienstes des Paulus in Ephesus auf die dritte Runde der Postroute Kleinasiens.

Paulus kehrt über Macedonien zurück. Und wohin kehrt er zurück? Nach Jerusalem.
Weil Paulus das Ende des Festes der ungesäuerten Brote in Macedonien feiert,  Apotelgeschichte 20, 6, bleiben ihm 42 Tage bis Pfingsten, metaphorisch Philadelphia. Paulus hielt sich während des Festes in der Stadt Philippi auf und segelt nach dem Fest in Richtung Troas. Die Gemeinde Philadelphia, metaphorisch mit Philippi benannt, deutet auf die Fertigstellung des geistlichen Jerusalems mit seinen stabilen Säulen. Zu Pfinsten werden Freunde zu Brüdern oder Brüder zu Freunden.





Zurück zum Seiteninhalt