Direkt zum Seiteninhalt
Das prophetische Lexikon
H. Randy Rohrer
© Copyright
rz

Fremde

Herkunft  Griechisch
Schreibweise  ΧΕΝΟΣ
Bedeutung des Begriffs:
  1. Fremder;
  2. wörtlich: Ausländer;
  3. bildlich: Neuling, Erstling, Neuer;
  4. Gastgeber;
  5. Gast.

Es wir im Wort Xenos offenbar, dass selbst der Gastgeber ein Fremdling ist.
Ein Fremder lädt Fremde ein.

Das Wort kommt im Neuen Testament
14-mal vor. Das erste Mal in Matthäus 25, 3: denn mich hungerte, und ihr gabt mir zu essen; mich dürstete, und ihr tränktet mich; ich war Fremdling, und ihr nahmet mich auf. Jesus selbst redet hier und wünschte sich so sehr, dass die Engherzigen und Verstockten doch endlich die Fremden zum Mahl des Herrn einladen.

Auch im Tanakh, dem Alten Testament, sehen wir, wenn wir es nur wollen, wie Fremde Fremde einladen.
Prophetisch gesehen, deuten die drei folgenden Episoden aus der Bibel auf das Mahl des Herrn.  

  1. Genesis 18 - Abraham lädt den Herrn und seine zwei Begleiter ein.
  2. Genesis 19: Lot lädt die zwei Boten, die für ihn Fremde sind, ein.
  3. Esther 5, 4: Wenn es dem König gut dünkt, so möge der König und Haman heute zu dem Mahle kommen, das ich ihm bereitet habe.

https://simson-project.com


Zurück zum Seiteninhalt