Direkt zum Seiteninhalt
Das prophetische Lexikon
H. Randy Rohrer
© Copyright
rz

Kaleb

Herkunft  Hebräisch
Schreibweise    כלב
                                       
Bedeutung des Begriffs:

  1. Name eines Juden;
  2. Hund;
  3. in Erweiterung bezeichnet es einen männlichen Prostituierten.

Das Wort leitet sich ab von einer nicht verwendeten Wortwurzel mit der Bedeutung:

  1. jaulen,
  2. aufschreien,
  3. bellen

Kaleb wird das erste Mal bei der Auswahl der zwölf Kundschafter erwähnt, 4. Mose 13, 6. Er und Josua waren die einzigen, die auf Gottes Macht und seinem Beistand zur Eroberung des Landes vertrauten.
Von Kaleb heißt es dann in Kapitel 14, 24: Aber mein Knecht Kaleb, weil ein anderer Geist in ihm gewesen und er mir völlig nachgefolgt ist, ihn werde ich in das Land bringen, in welches er gekommen ist. und sein Same soll es besitzen.

In der Prophetie deutet Kaleb auf die Stellung des Messias, der den Sitz des Bundes, das ist Hebron, zum Eigentum erhält. Dort wohnen, um auf der bildlichen Ebene zu bleiben, die "Hunde", die ihre Zunge nicht gegen Israel spitzen werden.
Hebron deutet auf das himmlische Jerusalem, denn es heißt: Hebron aber war sieben Jahre vor Zoan in Ägypten erbaut worden.
Die sieben Jahre nach der Fertigstellung Hebrons deuten auf die letzten sieben Jahre der siebzigsten Danielwoche.


Querverweise:

Zurück zum Seiteninhalt