Direkt zum Seiteninhalt
Das prophetische Lexikon
H. Randy Rohrer
© Copyright
rz

Tag

Herkunft  Hebräisch/Griechisch
Schreibweise   יום
Aussprache     Jom

Schreibweise  ημερα
Αussprache     Heme'ra
                                                        
Bedeutungen der Begriffe:

Hebräisch:
  1. ein Tag ( der die warmen Stunden umfasst), von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang;
  2. ein Tag (von Sonnenaufgang bis zum nächsten Sonnenaufgang);
  3. einen Zeitraum, der durch den Kontext spezifiziert wird.   
 
Griechisch:
  1. Tag;
  2. Zeitraum zwischen der Dämmerung am Morgen und der Dunkelheit am Abend;
  3. einen 24-Stundentag;
  4. eine Periode (die auf einen nicht genau bestimmten Zeitraum hinweist).

Der 24-Stundentag wird im ersten Buch Mose wiederholt mit den Worten beschrieben: Und es ward Abend und es ward Morgen: erster Tag.

Der unbestimmte Zeitraum wird z.B. in Richter 10, 15b genannt: Nur errette uns doch an diesem Tage!

In gleicher Weise wird eine Zeitperiode genannt, die jedoch zeitlich nicht spezifiziert wird, wie z.B. im Brief an die Hebräer, das Zitat stammt aus Psalm 95,7 und wird dreimal zitiert: ",Heute, wenn ihr seine Stimme hört,"... Hebr.3,7; 3,15, 4,7;

Der Wohlfühleffekt: Denn also hat der Ewige zu mir gesprochen: Ich will still sein und will zuschauen in meiner Wohnstätte, wie heitere Wärme bei Sonnenschein, ... in der Ernte(-zeit). Jesaja 18,4.

Gottes Zeitmaß: Denn tausend Jahre sind in deinen Augen wie der gestrige Tag, wenn er vergangen ist, und wie eine Wache in der Nacht. Psalm 90,4.

Petrus schreibt: Dies eine aber sei euch nicht verborgen, (sondern bewusst), Geliebte, dass ein Tag bei dem Herrn ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag. Wenn Gott mit dem siebten Tag die Schöpfung vollendete, so wird er auch nach sieben Tagen einen neuen Himmel und eine neue Erde machen, d.h., nach siebentausend Jahren wird das Alte vergangen sein.




Zurück zum Seiteninhalt