Direkt zum Seiteninhalt
Das prophetische Lexikon
H. Randy Rohrer
© Copyright
rz

Tamar

Herkunft  Hebräisch
Schreibweise   תמר

                                                        
Bedeutung des Begriffs:

  1. Palme (als Symbol des Friedens und der Ruhe).


Das ist der Name der Schwiegertochter Judas, Tamar. Prophetisch spielt sie eine "doppelte Doppelrolle". Dieser sprachliche Ausdruck findet sich drei Mal in einem Vers der Bibel und zwar im Buch der Offenbarung, Kapitel 18, 6: Vergeltet ihr, wie auch sie vergolten hat, und verdoppelt ihr doppelt nach ihren Werken; in dem Kelch, den sie gemischt hat, mischet ihr doppelt. Tamar, im Wartestand der geduldigen und aufrichtigen Witwe, hofft auf den verheißenen Mann, der ihr einen erbberechtigten Sohn zeugen soll. Auf dem Weg nach Timnath sieht Juda die Frau, die in seinen Augen, so kann man sich täuschen, eine Hure ist. Wer aber ist die Frau an der Straße zu Ayin sitzt?
.
 
Juda geht mit Tamar ins Zelt. Was sich dort abspielt, bleibt dem Leser in Wirklichkeit verborgen, denn auch das Zelt selbst dient nur dem einen Zweck, die Rollen, diie Tamar spielt, zu verschleiern. Und so erkennt niemand, was sich im Inneren abspielt.

Die wahre Braut wird im Zelt von der Hure unterschieden und nach 9 Monaten wissen es auch die Nachbarn: Die Witwe ist nicht mehr Witwe, sondern die Braut und hat zwei Söhne. Während der Geburt entscheidet sich, wer ihr Erstgeborener und wer ihr Zweitgeborener seien wird.

    Zurück zum Seiteninhalt